Darts

Darts beim Roten Stern

Möglicherweise lag der Verfasser beim Schreiben dieses Textes mit Kater im Bett. Und ja, möglicherweise kommt das Freitags öfter mal vor. Denn: Donnerstag ist Darts!
Gestern war es mal wieder soweit – Tripleheimspiel! Und das mehr als erfolgreich. Die Erste wieder einmal souverän triumphierend, die Zweite feierte einen grandiosen „white wash“ gegen irgendeines der tausend Teams von unseren Freunden vom Dart SV und die Dritte sah am Oche („die Abwurfstelle beim Darts, [‘oki] ausgesprochen“ – Wikipedia) mal wieder am schönsten aus. Danach gab es dann ausnahmsweise mal Bier und Schnaps, anstatt Schnaps und Bier. Pfeile geworfen wurde dem Vernehmen nach bis spät in die Nacht. Der Autor verschwand irgendwann in Richtung Kaffeehaus, um noch für „ein-zwei“ Bier einzukehren. Typischer Donnerstag halt. Die Spiele vom Donnerstag spiegeln die bisherige Saison in K- und A-Liga sehr gut wieder. Die Erste in der K-Liga sensationell auf Tabellenplatz Zwei, die Zweite ohne Punktverlust auf Platz Eins der A-Liga und die Dritte sieht einfach verdammt gut aus. Im Großen und Ganzen kann man sagen: Der RSF rockt auch diese Saison wieder. Good Darts! Oder, wie wir Deutschen zu sagen pflegen: Gute Pfeile!

„Man stelle sich vor einen Haufen Männer, Adrett gekleidet, stets rasiert, ohne Bauch und ohne Jammer, werfen sie am Oche stehend, Pfeile auf die runde Scheibe, um dabei gut auszusehen.“

 

Training